Du bist hier:-WordPress
WordPress 2016-01-27T23:26:40+00:00

WordPress ist eine kostenlose Web-Software, mit der du schnell und einfach Webseiten, Blogs und Online-Shops erstellen kannst.

 

Installation

Direktinstallation

Jeder moderne Provider bietet die WordPress-Installation vollautomatisch an. Dazu müsst Ihr euch bei eurem Provider mit euren Benutzernamen und Passwort anmelden. Unter Anwendungen bzw. Apps finden Ihr auch die WordPress-Installation. Bei Fragen könnt Ihr euch an den Support eures Web-Hosters wenden.

 

Manuelle Installation

Eine Alternative wäre die manuelle Installation. Hierfür muss die aktuellste WordPress-Version von der Seite WordPress.org heruntergeladen werden.

Die Installation kann über Ihren Hoster-Login (Dateimanager) oder über FTP-Verbindung erfolgen.


Benutzer-Verwaltung

Unter der Ruprik „Benutzer“ können Sie Ihr Administrator-Passwort ändern und neue Benutzer anlegen. Neuen Benutzern können unterschiedliche Rechte vergeben werden (Administrator, Mitarbeiter, Autor u.a.)

wp_user_2

[quads id=“1″]

[quads id=“2″]

Dashboard

Unter der Ruprik „Dashboard“ finden Sie die wichtigsten Informationen bzgl. Ihrer Webseite (Blog).

– Beiträge
– Kommentare
– Seitenanzahl
– Schnellentwurf für ein Beitrag
– Vorschläge für weitere Aktionen
u.a.

Wenn spezielle Plugins installiert sind werden auch kleine Übersichten angezeigt, wie z.B. Bestellungen, Seitenzugriffs-Statistik …

Der Dashboard ist dynamisch und kann bei jeder Seite anders aussehen.

Beiträge

Unter Beiträge können Sie einen Artikel für Ihren Blog veröffentlichen. Ein Beitrag ist keine klassische Internetseite. Es ist möglich (und bei einem Blog sogar üblich) Beiträge auf der Startseite nach dem Veröffentlichungsdatum aufgelisten. Beiträge können von unterschiedlichen Autoren verfasst Kategorien und Schlagwörtern zugeordnet werden.

Medien
Um Grafiken, Videos, PDF-Dateien oder sonstige Medien WordPress zur Verfügung zustellen müssen diese zuerst im Medienbereich hochgeladen werden.

Sind die Medien auf dem Server, können diese mit WordPress-Seiten verknüpft werden

Tip! Bilder bzw. Fotos sollten vorher maximal auf 200KB komprimiert werden, da sonst die Webseite zu langsam werden könnte. Mehr Informationen über Grafikkomprimierung finden Sie im Wooja-Workshop-Bereich.

Leave A Comment