Du bist hier:-MS Excel – Pimp My Tab
MS Excel – Pimp My Tab 2017-04-19T20:40:26+00:00

 Excel-Tuning

Tips & Tricks für Excel

Moderne Tabellen erstellen

Moderne Tabellen zeichnen sich durch praktische und optische Einlagen aus.

In unserem Beispiel möchten wir eine Tabelle erstellen, die folgende Funktionen aufweisen soll:

  • Erweiterte Filterfunktion
  • Makrogesteuerte Grafiken

Das Ziel ist es, eine Tabelle zu erstellen, das nicht nur gut aussieht, sondern auch einfach und schnell nach gewünschten Kriterien filtert.

 

Excel-Tabelle

Realisierung

Nachdem wir unsere Tabelle im klassischen Stil erstellt haben setzen wir einen erweiterten Filter ein. Dieser Filter benötigt lehre Felder. Wir erstellen eine „Such“-Zeile über unseren Spaltenüberschriften. Diese Zeile soll die Eingabe von Suchkriterien ermöglichen.

 

Erweiterte Filterfunktion

Die erweiterte Filterfunktion findet ihr in der Rubrik DATEN (Symbol: kleiner Trichter mit einem Stift an der Seite – Siehe Bild)

 

Excel-Erweiterte-Filterfunktion

Excel-Erweiterte-Filterfunktion

Nach dem Klick auf das erwähnte Symbol öffnet sich ein kleines Fenster (Spezialfilter). Wenn wir rechts auf das kleine Zellen-Symbol klicken, können wir den Listenbereich mit der linken Maustaste markieren. Wir markieren den gesamten Inhaltsbereich, wo wir unsere Inhalte später haben werden.

Danach markieren wir erneut mit der linken Maustaste unser Kriterienbereich. Der Kriterienbereich entspricht den oben genannten Suchkriterien-Bereich. Also die Felder, die wir bei unserem erweiterten Filterfunktion als Eingabefelder definiert haben.

Excel Spezialfilter

Excel Spezialfilter

 

Grafiken einfügen

Als nächstes fügt ihr eine Grafik hinzu, erstellt ein Makro und tut das Makro der Grafik zuordnen (rechte Maustaste über Grafik).

Die Grafik (Bild, Foto) fügt ihr wie folgt über das Menü ein:

EINFÜGEN>GRAFIK…

GrafikEinfuegen

Mit der Maus könnt ihr die größe der Grafik anpassen und es an die richtige stelle positionieren.

Makro erstellen

Ein Makro ist eine Zusammensetzung von Befehlen, die nach der Reihe ausgeführt werden sollen. In Excel werden Makros mit VBA programmiert.

Makros können jedoch auch ganz leicht ohne Programmierkenntnisse aufgezeichnet werden. Wie Audio-Nachrichten in einem Diktiergerät kann man Excel-Komandos aufzeichnen.

Unter DATEN>… Haben wir die Möglichkeit eine Makroaufzeichnung zu starten. Bevor die Aufzeichnung losgeht werden wir aufgefordert dem Makro einen Namen zu geben. Schließlich wollen wir später mehrere verschiedene Makros unterschiedlich nutzen.

Das System merkt sich während der Aufzeichnung jede Handlung. Wenn wir jetzt z.B Datenfelder Fett markieren und danach die Farbe ändern merkt Excel sich diese Schritte.

Um die Aufzeichnung zu beenden drücken wir auf das Makro-Stop Symbol. Danach werden wir aufgefordert dem Makro einen Namen zu geben.

In unserer Tabelle verfolgen wir das Ziel die Baumaschinenliste nach Fahrzeugtyp zu filtern oder wieder den Gesamtbestand zu füllen.

Dafür gehen wir während der Aufzeichnung des Makros auf unseren erweiterten Filter und filtern zum Beispiel nach Kettenbaggern und benennen unseren Makro ‚FilterKettenbagger‘.

Bei einem anderen Makro filtern wir nach allen Daten (durch Stern-Eingabe ‚*‘). Diesen Makro nennen wir ‚FilterAlle‘

So können wir jede Filteraktion mit einem Makro aufzeichnen.

Makros Grafiken zuordnen

Nun haben wir Grafiken und Makros in unserer Tabelle und müssen sie nur noch einander zuweisen

Hierfür geht ihr auf eine beliebige Grafik und klickt auf die rechte Maustaste. Im Menü klickt ihr auf ‚Makro zuordnen‘ und sucht euch das entsprechende Makro aus.

Nun führt Excel immer wenn auf die Grafik geklickt wird das von euch ausgesuchte Makro aus.

Tip: Eine Lupe ist ein passendes Zeichen für das Filtern. Eine Lupe vor einer Erdkugel weißt auf eine globale Suche hin. Wenn ihr Fragen habt schaut euch das Video dazu an und kommentiert es.